Kein Spiel ohne Regeln
Über die AutomatenwirtschaftSchulungsanforderungenBundeslbetriebliches-sozialkonzeptAwi Shop
video_kein_spiel_Ohne_regelnGolden JackAusbildung in der AutomatenwirtschaftWirtschaftliche Entwicklung
Problematisches SpielverhaltenSelbsttest

Golden Jack Mai 2012

Feierliche GJ-Übergabe an das Löwen Play Team in Bonn

[29.05.2012]

Fiona Hiemer, Alfons Niersch, Achim Neugebauer, Klaus Heinen, Tillmann Brauch, Dieter Schmitz (vlnr)
Fiona Hiemer, Alfons Niersch, Achim Neugebauer, Klaus Heinen, Tillmann Brauch, Dieter Schmitz (vlnr)
Berlin/Bonn. Gemeinsam mit der Geschäftsführung der Löwen Play GmbH nahm das Team des Löwen Play Casinos in Bonn die Auszeichnung mit dem Golden Jack am 25. Mai 2012 in der Spielstätte entgegen. Klaus Heinen, Leiter der Spielstättenbewertungskommission, und Dirk Lamprecht, Geschäftsführer der AWI Automaten-Wirtschaftsverbände-Info GmbH, verliehen die Statue im Auftrag der Kommission an das Löwen Play Casino in Bonn, da es nach Worten des AWI-Geschäftsführers vorbildlich geführt werde und in Bonn einmal mehr unterstrichen werde, dass eine Spielstätte modern, hell und freundlich ist und mit dem negativen Image vergangener Zeiten nichts gemein habe. „‘Das Löwen Play Casino‘ mit seinem angenehmen Ambiente ist ein optimaler Ort für moderne Freizeitgestaltung“, so Lamprecht weiter.

Das Löwen Play Casino wurde Ende 2010 im Gewerbegebiet westlich von Bonn eröffnet. „In dieser Spielstätte ist den Löwen der Spagat zwischen weitläufigen Räumen mit viel Platz und gleichzeitig heimelige Gemütlichkeit gelungen“, erklärte der Leiter der Spielstättenbewertungskommission, Klaus Heinen. Die Innengestaltung habe nach seinen Worten letztendlich den Ausschlag für die Auszeichnung mit dem Golden Jack gegeben. „Gesetzliche Vorgaben und Bestimmungen werden sowieso erfüllt, der Spielemix entspricht mit Geld-Gewinn-Spiel-Geräten und Internetterminals absolut einer modernen Spielstätte und das Serviceteam unter Leitung von Mariola Pilarczyk arbeitet professionell, serviceorientiert und steht den Gästen bei allen Belangen, die Spielstätte betreffend, zur Seite“, stimmte Heinen Dirk Lamprecht am Rande der Veranstaltung zu.

Der Stil der Innengestaltung besteht aus einer Mischung aus klassischen Casino-Elementen, angelehnt an die Metropole Las Vegas und einer sehr modernen Gestaltung, bei der die Lichttechnik im Vordergrund steht. Jeder Raum ist individuell, je nach Thema, ausgestaltet. Es gibt das sogenannte „Las Vegas“-Design, in dem warme Farben und Töne vorherrschen. „Black & White“ ist im Hoolywoodstil der 1959er Jahre gehalten und glänzt durch großformatige Fotowände in schwarz-weiß. Das „Sport“-Design gibt seinem Namen alle Ehre und zeichnet sich durch klassische Fußballmotive mit Stadionatmosphäre aus. Das Highlight ist jedoch der beleuchtete Service-Point, von dem aus alle Konzessionen erreicht und eingesehen werden können.

„Eine Maxime der Löwen Play GmbH ist es, gesellschaftliche Akzeptanz für unsere Spielstätten zu schaffen, gerade in Zeiten, in denen viel über Spielstätten in Deutschland diskutiert und geschrieben wird“, erklärte Fiona Hiemer, Marketingleiterin der Löwen Play GmbH. Dazu gehöre auch, dass sich das Unternehmen mit seinen Spielstätten sowohl brancheninternen als auch externen Qualitätskontrollen unterziehe, so Hiemer weiter. Ein Großteil aller „Löwen Play Casinos“ bundesweit wurde durch die Prüfung der Spielstättenbewertungskommission der Deutschen Automatenwirtschaft als „vorbildliche Spielstätten“ ausgezeichnet. Der Golden Jack, den die Spielstätte in Bonn jetzt erhalten hat, ist die neunte Auszeichnung, die das Unternehmen für seine Spielstätten bekommt. „Wir freuen uns darüber und sehen, dass das Löwen Play-Konzept aufgeht: Es steht für Sicherheit und die Einhaltung des Spieler- und Jugendschutzes sowie aller Vorschriften, die nach den gesetzlichen Bestimmungen für unsere Branche gelten. Dadurch garantieren wir ein ungetrübtes Freizeitvergnügen für unsere Gäste,“ betonte Hiemer.

Das Unternehmen ist aus dem 1949 in Braunschweig gegründeten ehemaligen Mutterkonzern hervorgegangen und ist seit 2001 ein eigenständiges, herstellerunabhängiges Automatenaufstellunternehmen.
Die Löwen Play GmbH ist bundesweit tätig und betreibt 318 Spielstätten mit rund 2.300 Mitarbeitern; 80 Prozent von ihnen sind weiblich. Ausbildung und Spielerschutz sind bei der Löwen Play GmbH zentrale Themen, ebenso wie Mitarbeiterqualifizierung und ständige Weiterbildungen. Daher bildet die Löwen Play GmbH in den branchenspezifischen Automatenberufen und im kaufmännischen Bereich aus und führt regelmäßige Mitarbeiterschulungen durch.


Kontakt: Dirk Lamprecht, Tel.: 030 240877-60
Berlin, 29. Mai 2012







[alle News ansehen ...]


Themen

Meine Branche, meine Kampagne

Im AWI-Shop können Automatenaufstellunternehmer, Gastronomen und Spielstättenbetreiber Werbemittel für ihr Unternehmen bestellen. www.awi-shop.de

Schulungsangebot: Recht für Berlin

Die zum Erwerb eines Sachkundenachweises Verpflichteten sollen mit den erforderlichen rechtlichen Grundlagen zum Betrieb eines Unternehmens in Berlin vertraut gemacht werden.

Schulungsangebot: Recht für Hamburg

Die zum Erwerb eines großen Sachkundenachweises in Hamburg Verpflichteten sollen mit den erforderlichen rechtlichen Grundlagen zum Betrieb eines Unternehmens in Hamburg vertraut gemacht werden.

Sozialkonzept

für das gewerbliche Spiel in Spiel- und Gaststätten (Leseprobe als Download)

Ausbildung in der Automatenwirtschaft

Nutze deine Chance! Ausbildung zur Fachkraft für Automatenservice (IHK) 2-jährig oder Automatenfachmann/ -frau (IHK) 3-jährig

Hilfe bei problematischem Spielverhalten

Überprüfen Sie Ihr Spielverhalten